Menü

Suche

Share on FacebookTweet about this on Twitter
Westlotto fördert das Gemeinwohl

Altenpflege, die Unterstützung bedürftiger Menschen oder Rettungsdienste für Unfallopfer – etliche Vereine und Verbände aus NRW haben ein Ziel: das Wohlergehen der Bürger. Dabei helfen ihnen die Einnahmen von WestLotto. Diese acht Verbände aus dem Bereich Gemeinwohl werden durch die WestLotto-Gelder gefördert:

Arbeiterwohlfahrt
Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist in allen Bereichen sozialer Arbeit, von Kita bis Seniorenheim, tätig. Sie beschäftigt rund 110.000 Mitglieder in etwa 3.000 Einrichtungen in NRW.

Caritas
Die Caritas bietet durch rund 7.000 Dienste und Einrichtungen mit etwa 320.000 Plätzen und Betten organisierte Hilfe für Menschen in Not. Die Caritas beschäftigt rund 225.000 Mitarbeiter in über 150.000 Vollzeitstellen landesweit.

Deutsches Rotes Kreuz
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist in vielen Bereichen tätig, davon unter anderem in Katastrophenschutz, im Rettungsdienst oder in Pflegeeinrichtungen. Das DRK beschäftigt etwa 520.000 Mitglieder in NRW.

Der Paritätische NRW in Wuppertal
Der Paritätische unterstützt benachteiligte und von Ausgrenzung bedrohte Menschen. Er ist ein Verband sozialer Bewegungen mit 3.000 Mitgliedsorganisationen in NRW.

 

Reha2_v4 groß

 

Diakonie
Die Diakonie setzt sich für Menschen ein, die auf Hilfe angewiesen oder benachteiligt sind. Die besteht aus 453.000 hauptamtlichen Mitarbeitern und 700.000 ehrenamtlichen Mitarbeitern bundesweit.

Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein
Der Landesverband setzt sich unter anderem für das gegenseitige Verständnis von Juden und Nichtjuden ein. Er besteht aus neun Mitgliedsgemeinden in Nordrhein.

Freie Wohlfahrtspflege NRW in Münster
Die Freie Wohlfahrtspflege NRW ist ein Zusammenschluss der sechs erstgenannten Wohlfahrtsverbände. Sie dient der Weiterentwicklung der sozialen Arbeit in NRW und der Sicherung bestehender Angebote. Sie beschäftigt mehr als 700.000 Menschen in NRW.

Stiftung Wohlfahrtspflege NRW in Düsseldorf
Die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW ist die Finanzierungsquelle für die Freie Wohlfahrtspflege und Gestalter im gemeinnützigen sozialen Sektor in NRW. Die Besonderheit: Die Stiftung ist Initiator sozialer Ideen und Modelle in NRW, die häufig deutschlandweit als beispielhaftes Vorbild dienen. Die Projekte kommen hauptsächlich Menschen mit Behinderung, Menschen im Alter und benachteiligten jungen Menschen zugute.

Wie die Unterstützung aller Verbände funktioniert, erklärt das Lotto-Prinzip.

nach oben